00:08:15 05.03.2019

Saisonabschied mit Niederlage

Es war der erwartete Spielverlauf, den die Weiterstädter Fans beim letzten Saisonspiel zu sehen bekamen. Mit 55:92 Punkten (30:49) verlieren die Südhessinnen gegen ihre Gäste, die BasCasts USC Heidelberg und beenden damit die Spielrunde 2018/2019 auf dem 8.Tabellenplatz der Gruppe Süd.
 
Mehr Rebounds, weniger Turnover, vor allem aber eine bessere Trefferquote bei Nah- und Mitteldistanz konnte Heidelberg für sich verbuchen, damit waren es zu viele Vorteile auf Seiten der Gäste für ein wirklich ausgeglichenes Spiel.
 
Im ersten Viertel war von diesen Unterschieden noch nicht viel zu sehen. Nach trägen ersten Minuten wachte man bei den Gastgeberinnen förmlich auf. In der 5. Spielminute übernahm Weiterstadt die Führung und gab diese erst kurz vor Ende des ersten Spielabschnittes ab. Die Anzeige zeigte zu diesem Zeitpunkt 20:21 Zähler, es war ein Viertel auf Augenhöhe sowohl nach Punkten als auch nach Spielanteilen. Doch schon mit den ersten Sekunden des zweiten Viertels war es vorbei mit der Ausgewogenheit. Heidelberg machte spürbar mehr Druck, und bei den Gastgebern lies man sich aus dem Konzept bringen. Sechs Minuten benötigte Weiterstadt für die ersten Punkte im zweiten Viertel, die Gäste waren zu diesem Zeitpunkt schon mit 14 Zählern Abstand davongezogen. In den restlichen Minuten vor d er Halbzeit schaffte Weiterstadt zwar immer mal wieder den Weg zum Korb, den Vorsprung konnte man aber nicht verkürzen. Ganz im Gegenteil, 19 Punkte trennten die beiden Gegner letztendlich beim Gang in die Kabine.
 
Die zweiten Halbzeit gehörte dann Heidelberg. Nachdem es unmittelbar nach der Halbzeitpause nicht gelang spürbar aufzuholen sollten nun alle Spielerinnen ihren Anteil an der letzten Begegnung der Saison bekommen. Ein paar schöne Einzelaktionen konnten die Weiterstädterinnen noch umsetzen, versuchten auch allzu einfache Heidelberger Punkte zu verhindern. Den deutlichen Sieg der Gäste konnte man aber zu keinem Zeitpunkt gefährden. Die BasCats komplettieren damit eine Hauptrunde ohne Niederlage, bestätigen Ihre Anwartschaft auf den Aufstieg, und Weiterstadt verabschiedet sich nach einem frühen Ende der Pflichtspiele in die Off-Season.
 
Auch wenn es nun erst mal in die Nachbereitung geht, ein erstes Fazit zieht Coach Conrad Jackson unmittelbar nach dem Spiel: „Licht und Schatten habe diese Saison geprägt. Wir haben häufig knapp und unnötig verloren, weil wir oft unter unserem möglichen Niveau gespielt haben. Das ist nicht unser Anspruch. Andererseits haben wir bis zur Winterpause ohne internationale Verstärkung gespielt, danach mit einer Nachbesetzung. Das ist deutlich weniger als fast alle anderen Teams. Und diese Leistung kann nicht hoch genug honoriert werden. Sich so in einer Liga mit durch Profis verstärkte Teams zu behaupten, dafür hat das Team allen Respekt verdient. Kann man das besser machen? Ganz gewiss, damit werden wir uns die kommenden Wochen beschäftigen.“
 
Für Weiterstadt spielten: Edanur Caglar (3/ 1 Dreier ), Katharina Feil, Saskia Gießelbach (6), Olivia Horvath, Marie Kleinert (4), Melissa Kolb (6), Christina Krick (4/1), Tanja Lehnert (7), Lara Müller (13/3), Antonia Rennspieß, Carolin Schmidt, Kylee Ann Smith (12/1).